Fr. 29. September 2017
Riviera Jazz Connection (CH/F)

Eine schweizerisch-französische Formation, Gewinnerin des 2. Jazz-Contest-Preis von Megève, lässt mit ihrem vielseitigen Repertoire, das von New Orleans über Charleston, Blues, Swing und einer Prise Créole Jazz reicht, nebst unvergessliche Bechet- oder Armstrong-Standards auch Trouvaillen mit Humor und Feingefühl aufleben.

M Sturzenegger cl, sax; D Michel tp, co, voc; P Ponnaz g, bjo; P Kapp p, voc; P Perrier b; G Solinas dr, voc

WebSite

Fr. 06. Oktober 2017
Boogielicious (D/NL)

Boogielicious elektrisiert die Liebhaber handgemachter Musik und erfreut gleichermassen Boogie- Woogie-Fans, Alt-Rock’n’Roller und traditionelle Jazz- und Blues-Anhänger. Das deutsch-niederländische Trio besticht durch ihre Virtuosität, die Einzigartigkeit ihres Repertoires und überzeugt mit brillanten Zusammenspiel.

Eeco Rijken Rapp p; David Herzel dr; Bertram Becher harp

WebSite

Fr. 13. Oktober 2017
Jersey Julie Band (USA/F)

Eine musikalische Achterbahnfahrt eines aussergewöhnlichen Trios rund um die charismatische Sängerin und Saxofonistin Jersey Julie. Groove, Energie, Leidenschaft prägen ihre Musik. Stilistisch ist die Band von der American Roots Music inspiriert. Blues, Rock’n‘Roll, Gospel, Bluegrass, Country, Folk, Funk, so breit das Spektrum, so spannend auch die Konzerte.

Jersey Julie voc, sax; Olivier Mas g, voc; Christian Bénard p, voc

WebSite

Fr. 20. Oktober 2017
Note Noire 4et (I)

Mit einem speziellen Repertoire, das den klassischen Sound des Zigeunerjazz mit anderen Musikrichtungen von ungarischen Czardas über Valse Musette, der Rumänischen Hora, Swing oder Albanischen Lieder vereint, ist hier alles zu hören. Das erstklassige Quartett steht seit 2005 auf der Bühne und ist an den wichtigsten Festivals Europas nicht mehr wegzudenken.

Ruben Chaviano v; Roberto Beneventi acc; Tommaso Papini g; Mirko Capecchi cbass

WebSite

Fr. 27. Oktober 2017
Axel Zwingenberger (D)

Seit über vier Jahrzehnten ist der Hamburger Weltklasse-Pianist Axel Zwingenberger ein Meister des Boogie-Woogie. Mit seiner Begeisterung für diese »heißeste Musik, die je für das Klavier erfunden wurde«, hat er massgeblich dazu beigetragen, dass vor allem in Mitteleuropa wieder eine blühende Boogie-Woogie Piano-Szene entstand.

Axel Zwingenberger p

WebSite

Fr. 03. November 2017
Louisiana Hot Seven (CH)

Seit ihrer Gründung im Jahr 1968 sind der New Orleans-Jazz der 20- und 30er Jahre sowie die grossartigen Musiker jener Zeit für die »Louisianer« Vorbild und roter Faden zugleich. Die Zuhörer kommen in den Genuss eines eigenwilligen Programmes, das eine Vielzahl von heute selten gespielten Nummern enthält, welche die Freunden des Old Time Jazz begeistern wird.

U Fahrni co; M Del Conte tb; R Leibundgut cl; G Meier bjo; Jan Zeman p; K Baer tu; R Baer wb, voc; K Herzog-Wildberger voc

WebSite

Fr. 10. November 2017
Tim Lothar & Holger »HoBo« Daub (DK/D)

Tim Lothar & Holger »HoBo« Daub sind eine dänisch-deutsche – artverwandte Blues-Brüderschaft. Im Duo mit Holger »HoBo« Daub treffen Tim Lothar´s innovative Slidetechnik und beeindruckende stimmliche Varianz, auf dynamisches, mal ausdrucksvolles und mitreissendes Mundharmonikaspiel mit Elementen aus Blues, Rock, Soul, Funk und Folk.

Tim Lothar g, voc; Holger »Hobo« Daub harps, voc

Website

Fr. 17. November 2017
Riverstreet Jazzband (CH)

Die Band fühlt sich dem alten Jazz verpflichtet und hegt eine Vorliebe für den guten New Orleans Revival Stil. Die Musik, die von vielen Elementen wie Blues, Spirituals und Gospel, Ragtime, Standards getragen wird, wird von den Musikern mit dem typischen New Orleans Beat, elastisch, weich und doch ausgesprochen rhythmisch gespielt.

P Lüscher tp, ld; K Knaus tb, hp; R Duncombe cl; H »Rougy« Rothenbühler as; H Lehmann bj, g; H Schaltenbrand b; M Meyer dr

WebSite

Fr. 24. November 2017
Brenda Boykin & Jan Luley (USA/D)

Brenda Boykin aus Californien gehört zu den bemerkenswertesten Jazz-Sängerinnen unserer Zeit. Ihr Stimmumfang, für den Sie 2005 am Jazzfestival Montreux ausgezeichnet wurde, ist aussergewöhnlich, ihre Spontaneität und Bühnenpräsenz von der ersten Minute an fesselnd. Mit dem erstklassigen Pianist Jan Luley gehen die Zuhörer auf eine leichtfüssige groovende Zeitreise mit feinstem akustischen Jazz.

Brenda Boykin voc; Jan Luley p, voc

WebSite

Der Jazzkeller in Sargans

Seit 1986 eine der besten Adressen für authentischen tradtionellen Jazz, Dixie-, und New Orleans Jazz, sowie Jazz Manouche, Boogie Woogie, Blues, Ragtime, Creole Jazz & more in der Ostschweiz.

Das Jazzfestival in Sargans

Das Jazzfestival findet alle zwei Jahre in der Altstadt von Sargans statt. Nächstes Festival: 10.-11. August 2018

Können Sie uns weiterempfehlen?

Danke für Ihr Feedback.

Kontakt

Dixie- und Jazz-Club-Sargans-Werdenberg | Bahnhofstrasse 3 | CH-7320 Sargans
info@jazz-sargans.ch | www.jazz-sargans.ch
+41 81 723 12 22
Webmaster: s.genoud@mkreis.ch